Bleeding Heart Nihilist Productions

Record label and music distro
for unconventional underground art

BHN BOOKS
Suche starten
Abbrechen

Shop

Diese Seite verwendet Cookies, um dynamische Inhalte technisch anzeigen zu können. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und sammeln - über das technisch Notwendige hinaus - weder direkt, noch indirekt, irgendwelche Informationen über Ihre Person oder Ihr Nutzungsverhalten. Zum Hintergrund sei auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.
OK
 

Hermann: "disart brut: mausoleum"

Gatefold 12" LP

Auf ihrem zweiten Album "disart brut: mausoleum", bieten HERMANN 7 Stücke, die stilistisch nach wie vor grundsätzlich im Black Metal verwurzelt sind, mit verschiedenen Einflüssen aus Doom, Death und Crust. Als grobe Referenzen werden desöfteren Darkthrone, Bethlehem oder auch Totenmond herangezogen, wobei Hermann seit dem 2015 erschienenen Debutalbum bereits konsequent einen individuellen Bandsound mit ebenso charakteristischem Textkonzept etabliert haben.  
Hermanntypisch wird an den Vorgänger angeknüpft und dessen Grundstimmung weiter ausgebaut, die Texte weiterhin in Muttersprache vorgetragen. Die einzelnen Lieder wurden jeweils bewusster divers und eigenständig ausgearbeitet, bilden jedoch als Album wieder eine konsequente Einheit. Durch das zusammenhängende Intro und Ausklingen des Finalsongs ist das Werk strukturell in einen verstörenden, akustischen Rahmen gebettet. Dazwischen treffen schwerfällige, malmende Parts auf Blastbeats, um unvermittelt von Stakkatoattacken abgelöst zu werden. Insgesamt zieren extravagante Akzente wie der Einsatz eines nahezu zerfallenen Akkordeons ("pervitin") oder die HERMANN-Interpretation eines traditionellen osteuropäischen Totenliedes ("die pauke 4 mal") ein extravagantes Album, das in seiner Varianz eher genreuntypisch ist, jedoch entsprechend spannend und unvorhersehbar daherkommt.