Bleeding Heart Nihilist Books

Independent publishing house
for underground poetry and outsider literature

BHN LABEL
Suche starten
Abbrechen

Shop

Diese Seite verwendet Cookies, um dynamische Inhalte technisch anzeigen zu können. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und sammeln - über das technisch Notwendige hinaus - weder direkt, noch indirekt, irgendwelche Informationen über Ihre Person oder Ihr Nutzungsverhalten. Zum Hintergrund sei auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.
OK
 

Dave Eggers: "Zeitoun"

Deutsch - 368 Seiten

Dave Eggers erzählt in seinem jüngsten, vielfach ausgezeichneten Werk die wahre Geschichte der amerikanisch-syrischen Familie Zeitoun, die nach dem Hurrikan Katrina unschuldig ins Visier der amerikanischen Terrorismusfahnder gerät. Als der Hurrikan Katrina sich im August 2005 New Orleans nähert, beschließt Abdulrahman Zeitoun, Vater von vier Kindern, seine Familie Schutz in Arizona suchen zu lassen, selbst aber in der Stadt zu bleiben, um sein Haus und die Arbeitsstätten seines Malerbetriebes im Auge zu behalten. In den Tagen nach dem Sturm fährt er mit seinem Kanu durch die überflutete Nachbarschaft und hilft, wo er kann. Am 6. September wird Zeitoun ohne Angabe von Gründen von der Nationalgarde verhaftet und zunächst in ein provisorisches Gefängnis gesteckt, wo er unter unmenschlichen Bedingungen und ohne Kontaktmöglichkeit nach außen festgehalten wird. Für seine Familie bleibt Zeitoun spurlos verschwunden. Erst nach Wochen erreicht sie auf Umwegen ein Lebenszeichen und sie beginnen, um Zeitouns Freilassung zu kämpfen.Drei Jahre arbeitete Dave Eggers an diesem Buch, das in enger Kooperation mit der Familie Zeitoun entstanden und glänzend recherchiert ist. Ein berührendes, bewegendes Buch über eine Familie, die unschuldig in das Räderwerk eines unbarmherzigen Systems gerät. Indem der große amerikanische Autor Dave Eggers leise Töne anschlägt, nur erzählt, was sich zugetragen hat, nicht wertet, erzielt er durchschlagende Wirkung.
18.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Hardcover
 
 

Michael Hampe: "Tunguska oder Das Ende der Natur"

Deutsch - 320 Seiten

Was meinen wir eigentlich, wenn wir von der Natur reden? Vier Männer – ein Physiker, ein Philosoph, ein Biologe und ein Mathematiker - verwickeln sich in ein Gespräch über das mysteriöse Tunguska-Ereignis, das in Sibirien ein riesiges Waldgebiet verwüstete. Die Frage, wie das Rätsel zu lösen sein könnte, führt in eine Grundsatzdiskussion, was die Natur überhaupt sei. Ist sie gut oder böse? Ist der Mensch ein Teil von ihr? Oder ist sie nur eine Idee in unseren Köpfen? Der Philosoph Michael Hampe inszeniert ein fiktives Gespräch über die Idee der Natur, von der wir sicher zu wissen glauben, was sie bedeutet. Ein großes Denk- und Lesevergnügen!
17.00 EUR
In Kürze wieder lieferbar



Hardcover
 
 

Richard Dawkins: "The God Delusion"

Englisch - 416 Seiten

A preeminent scientist -- and the world′s most prominent atheist -- asserts the irrationality of belief in God and the grievous harm religion has inflicted on society, from the Crusades to 9/11.
 
With rigor and wit, Dawkins examines God in all his forms, from the sex-obsessed tyrant of the Old Testament to the more benign (but still illogical) Celestial Watchmaker favored by some Enlightenment
19.00 EUR
In Kürze wieder lieferbar



Hardcover
 
 

Didier Hinz: "Marokko - Auf Reisen durch das Land meiner Jugend"

Deutsch, 284 Seiten, 600+ Photos, DIN A4 (BHN Books 005)

Ein umfassendes Werk über eines der interessantesten Reiseziele Afrikas: Marokko. Ein Reise-Sachbuch für Individualreisende, die sich neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit gekürt hat, auch für die kulturellen Hintergründe dieses geheimnisvollen Landes interessieren.  
  
Kriegerische Berberstämme, arabische Einwanderungen, Hochkultur in Andalusien, Karawanenhandel, jüdisches Leben, deutsche Ambitionen, 50 Jahre französische Kolonialherrschaft, das Eingreifen der Amerikaner im zweiten Weltkrieg, die bleiernen Jahre unter König Hassan II: Das sind die Themen, die in diesem Band in pointierten Essays beleuchtet werden.  
  
Das alles ist in einer Folge von authentischen Reiseberichten eingebunden, die nicht nur durch eine großformatige Bebilderung überzeugen, sondern auch durch zahlreiche praktische Reiseinfos und GPS-Daten zum Nachreisen einladen.  
  
Eine autobiografische Erzählung über das Leben einer deutschen Auswandererfamilie in Casablanca in und nach der Kolonialzeit rundet das Bild ab, das man im Kopf haben sollte, wenn man das heutige Marokko verstehen und seine Menschen würdigen will. 
 
 

Murathan Mungan: "Tschador"

Deutsch - Roman - 128 Seiten

Murathan Mungan gilt als einer der vielseitigsten und experimentierfreudigsten Autoren der türkischen Gegenwartsliteratur. 1955 in seiner heutigen Wahlheimat Istanbul geboren, verbrachte er Kindheit und Jugend in Mardin im Osten der Türkei, zum Studium der Theaterwissenschaft zog er nach Ankara. Mungan schöpft aus einem reichen Literaturgut; er verwertet Stoffe aus Liedern, Sagen, Märchen und Mythologien der Kurden, Araber und Türken. Seine Gedichte sind populär, werden von Liedsängern vorgetragen. Auch seine Prosatexte haben poetische Qualitäten. Mungan ist fasziniert von den Möglichkeiten der Medien, die den Spieltrieb des Verwandlungskünstlers herausfordern.
 
Aus dem Türkischen von Gerhard Meier. Ein junger Mann namens Akbhar kehrt nach Jahren des Exils in sein Heimatland zurück. Ängstlich, aber auch von Hoffnung getrieben, begibt er sich auf die Suche nach den Menschen, die er einst geliebt und in seinem Herzen aufbewahrt hat: die Mutter, die Schwester, seine Geliebte. Ein neues Regime ist an der Macht, das Land ist sichtbar vom Krieg zerstört, er erkennt es kaum wieder. Die Orte der Kindheit und Jugend scheinen unauffindbar zu sein. So irrt Akbhar von Tür zu Tür, von Stadt zu Stadt. Was ihn am meisten beunruhigt, ist der Anblick der Frauen, deren Gesichter hinter einem Tschador versteckt sind - so als wäre damit die"Hälfte des Lebens"ausgelöscht, wie er sagt.
14.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Hardcover
 
 

Benjamin Tienti: "Raubvogel"

Deutsch - Roman - 112 Seiten

Der Ich-Erzähler, ein siebenjähriger Junge, wächst auf in einer Welt des erwachsenen Wahnsinns: eine Mutter, die Schicht auf Schicht im Krankenhaus schiebt, ein drogenabhängiger Vater, der in seiner Sucht zwischen liebevollem Familienclown und gewalttätigem Choleriker schwankt – und teils kauzige, teils feindselige Nachbarn. Die einzigen verträglichen Menschen scheinen die anderen Kinder zu sein, und ein wahrer Lichtblick ist der vierjährige Bruder Oli.
 
Unter all den Anforderungen, die die Welt der Erwachsenen an ihn stellt, geraten seine eigenen Gefühle zunehmend in den Hintergrund. Seine Einsamkeit ordnet er den Bedürfnissen der Mutter unter, die neben diversen exzessiven Versuchen, ein neues Glück zu finden, ihre Familie und beinahe auch sich selbst vergisst.
 
Konsequent erzählt Benjamin Tienti aus der Perspektive eines Jungen, der hellwach eine Welt zu durchdringen sucht, in der er auf sich allein gestellt ist: vom Schweigen, ob man Grenzen selbst überschreitet oder sie für einen überschritten werden, ob die eigenen Gefühle verloren gehen, ob das überhaupt jemand bemerkt und nicht zuletzt darüber, ob man diese Gefühle irgendjemandem schuldet oder einfach nur sich selbst.
 
 

Airen: "I Am Airen Man"

Deutsch - 176 Seiten

Ein junger Mann hat zwei Jahre Berlin überlebt und geht nach Mexiko-City. Die Tage und Nächte spielen sich zwischen Flashbacks und exzessiven Erkundungen ab. Er wird ein Mädchen kennenlernen, und er wird sie herüberholen wollen in das, was er für sein Leben hält. Die Hölle, so viel steht von Anfang an fest, ist nicht der Absturz, sondern das Mittelmaß.
 
Airen, geboren 1981, arbeitete nach seinem Studium als Praktikant in einer Unternehmensberatung in Berlin und zog danach für zwei Jahre nach Mexiko. Seine Erfahrungen im Berliner Club Berghain protokollierte er in seinem Blog (und seinem ersten Buch Strobo), aus dem Berlins wohl derzeit berühmteste Hochstaplerin Helene Hegemann zahlreiche Passagen plagiierte, und die ironischerweise auf dem Cover auch noch werbewirksam zitiert wird ("Ein großer Schriftsteller"); so wurde er zum heimlichen Star einer heftig geführten Literaturdebatte. "I am Airen Man" ist sein erster Roman.
12.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Hardcover
Prosa
 
 

Clint Lukas: "Nie wieder Frieden: Geschichten vom südlichen Ende des Wahnsinns"

Deutsch - 150 Seiten - farbig illustriert - inkl. CD

Nie wieder ausruhen. 
Nie wieder nüchtern sein. 
Nie wieder Frieden. 
Nie wieder halbe Sachen. Nie 
wieder Langeweile. Nie wieder 
lügen. Nie wieder Frieden. 
Es gibt kein friedliches Leben im falschen. 
Die Waffen werden nie wieder schweigen. 
Nie wieder Frieden. Da ist 
kein Grund, verzweifelt zu 
sein.
 
Clint Lukas‘ Erzählungen sind eine Kriegserklärung an die Langweiler, die Heuchler und die Selbstgerechten. Sein Feind ist der Idiot an sich und seine Helden begegnen dem, was ihnen der absurde Alltag so vor die Füße kotzt, mit Ironie, Humor, Mescalin und anderen Drogen – aber vor allem mit Liebe und Leidenschaft. 
Sein Ich-Protagonist ist so kompromisslos ehrlich, dass er gar nicht politisch korrekt sein kann. Pointiert erzählt und für den Leser tragisch-komisch scheitert er, verliert sein Herz, lässt sich auf skurrile Kunst-Projekte ein und kämpft gegen den Stumpfsinn einer auf Konsum und Konformität getrimmten Gesellschaft.
20.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Hardcover
Prosa
 
 

Christoph Hein: "Die Stücke"

Deutsch - 726 Seiten - Suhrkamp

Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf/Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs.
 
Ab 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm 1982/83 mit seiner Novelle »Der fremde Freund / Drachenblut«. In dieser Werkausgabe sind alle seine wichtigen Stücke erstmals zusammengefasst.
 
Hein wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Uwe-Johnson-Preis und Stefan-Heym-Preis.
12.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Hardcover
 
 

"Reiseeindrücke Vietnam"

Ein fotografischer Reisebericht

Fotografischer Reisebericht von 2016 aus Vietnam. Viertel- bis doppelseitige Abbildungen mit fließendem Kommentar zu allerhand Kulturellem, Politischem und Praktischem, plus entsprechende GPS-Koordinaten zum Nachreisen. Inklusive 12-seitiger Essay über die Kolonialgeschichte Indochinas.
 
171 DIN A4 Seiten, komplett in Farbe.
39.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Hardcover
Didier Hinz
 
 

"Reiseeindrücke Oman - aus dem Land des Weihrauchs"

Reisephotographie

Fotografischer Oman-Reisebericht von 2015. Viertel- bis doppelseitige Abbildungen plus Kommentar zu allerhand Kulturellem, Politischem und Praktischem. Inklusive GPS-Koordinaten zum Selbstgebrauch.
 
128 DIN A4 Seiten in Farbe.
25.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Hardcover
Didier Hinz
 
 

"Von Grabstätten in Paris, Berlin und anderswo"

Reisephotographie

Gesammelte Aufnahmen alter Friedhöfe Europas (Paris, Berlin, Weimar, Venedig, Saarbrücken), jüdischer Grabstätten in aller Welt (Marokko, Deutschland, Frankreich), christlicher Friedhöfe ausserhalb Europas (Libanon, Ägypten, Kuba, USA), sowie ein Extrateil aus/über Jerusalem!
 
Dazu sporadisch kulturhistorischer, politischer oder persönlicher Kommentar.
 
180 DIN A4-Seiten in Farbe.
35.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Hardcover
Didier Hinz
 
 

"Reiseeindrücke Westafrika - über den Landweg in den Senegal"

Reisephotographie

Fotografischer Reisebericht von 2013 aus Marokko, West Sahara, Mauritanien, Senegal und Gambia. Viertel- bis doppelseitige Abbildungen plus Kommentar zu allerhand Kulturellem, Politischem und Praktischem. Inklusive GPS-Koordinaten zum Selbstgebrauch.
 
140 DIN A4 Seiten, komplett in Farbe.
25.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Hardcover
Didier Hinz
 
 

"Reiseeindrücke Marokko"

Reisephotographie

Reiner unkommentierter Bildband mit Arbeiten von 2012. Die enthaltenen Motive stammen von einer Route über Tanger, Larache, Casablanca, Marrakech, Essaouira, Agadir, Taroudant, Ouarzazate, Tineghir, Merzouga, Er-Rachidia, Midelt, Ifrane, Fès und Meknes.
 
90 Seiten, Großformat, in Farbe.
15.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Hardcover
Didier Hinz