Bleeding Heart Nihilist Books

Independent publishing house
for underground poetry and outsider literature

BHN LABEL
Suche starten
Abbrechen

Publikationen

Diese Seite verwendet Cookies, um dynamische Inhalte technisch anzeigen zu können. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und sammeln - über das technisch Notwendige hinaus - weder direkt, noch indirekt, irgendwelche Informationen über Ihre Person oder Ihr Nutzungsverhalten. Zum Hintergrund sei auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.
OK

BHN Books 009: Angelo Donnermann - "Heißer Hoppelhase Harald & Elma Einhorn"

 
Comics, Deutsch, 106 Seiten in Farbe, DIN A4, broschiert, Erstveröffentlichung am 4. Mai 2020
 
ISBN: 978-3-945286-08-1
 
 
Man könnte sagen, Harald und Elma seien die Asterixe und Obelixe des Comic; die Kafkas der Literatur; die Maradonnen des Fußballs; das Salz des Suppentopfs. Nämlich prägend, essentiell, ganz toll usw. Man könnte auch sagen, Harald und Elma seien zu neu und unbekannt für derlei Anmaßung. Dabei sind sie gewiss kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Comicwelt. Nein, erwiesenermaßen handelt es sich bei Harald und Elma um nicht nur sehr wohl beschriebene, sondern vor allem auch vielfarbig bemalte Blätter, und derer gleich über 100 an der Zahl. Soweit schon mal die Faktenlage.
 
Doch lassen Sie sich davon nicht beirren. Lassen Sie sich einfach treiben. Lassen Sie sich entführen in eine Welt, die Sie sich in Ihren halbwegs kühnen Träumen durchaus vorstellen können – Sie sind ja schließlich kein Vollidiot. Das beweist schon allein Ihr potentieller Kauf dieses Spitzencomicbands namens "Heißer Hoppelhase Harald & Elma Einhorn" (Spoiler: benannt nach seinen beiden Protagonisten). Eigentlich wissen Sie längst, was zu tun ist. Vermasseln Sie es nicht.
 
BESTELLEN

BHN Books 007: Lado Sachwadze - "0,33/Heroin"

 
Lyrik, Deutsch, 108 Seiten, DIN A5, broschiert, Erstveröffentlichung am 13. Mai 2019
 
ISBN: 978-3-945286-06-7
 
 
Die Gedichte von Lado Sachwadze, geschrieben im Alter von 17 - 20 Jahren, bewegen sich stilistisch im Umkreis der klassischen Avantgarde des letzten Jahrhunderts, heben sich aber durch ihre Grundhaltung zugleich von ihnen ab und bezeugen eine Gleichgültigkeit allem gegenüber, die in eine Ästhetik der Verschwendung und des Sinnlosen mündet.
 
Leere Sonette, gefüllt mit bruchstückhaften Situationen, deren Konturen in schnellen Bildfolgen weiter zu Symbolen verfremdet werden. Das Ballett als eine Art von Versuch der letzten körperlichen Anspannung, der eleganten Straffung in einer abgerissen Außenwahrnehmung, die sich nach innen kehrt. Gâchis als nihilistischer Höhepunkt. Am Ende bleibt nur oberflächlicher Genuss; Stoffe, Gerüche, Getränke, Mode, Geschwätz. Temporär, versteht sich, weil das Jucken in den Fingerspitzen nicht nachlässt. 
Heroin. Im übertragenen Sinne nichts weiter, als dass man im Leben immer grobe 0,33 bekommt statt die verdammten 0,5, für die man tatsächlich bezahlt hat und die man auch will, eigentlich braucht.
 
Zwischen Absurdität und Nihilismus, Abwesenheit und Verachtung, schreibt Sachwadze auf eine zynisch-feine Art in gewählt preziöser Ausdrucksweise über den Selbstmord, die Sucht, die Suche, und über abstrakte Momente von Sanftheit aus seinem Leben. Seine Texte sind existentialistisch, expressionistisch, assoziativ, collagiert, modern. Vage inspiriert durch surrealistische Experimente von Dichtern wie Reverdy, Cendrars, Apollinaire oder Max Jacob, ins Extreme übertrieben und persönlich verfeinert, entsteht ein in Deutschland frischer und unverbrauchter Stil.
 
BESTELLEN

BHN Books 005: Didier Hinz - "Marokko - Auf Reisen durch das Land meiner Jugend"

 
Reisefotografie/Essays, Deutsch, 284 Seiten, 600 Farbfotos, DIN A4, kartoniert mit Fadenbindung und Lesebändchen, Erstveröffentlichung am 19. November 2018
 
ISBN: 978-3-945286-04-3
 
 
Ein umfassendes Werk über eines der interessantesten Reiseziele Afrikas: Marokko. Ein Reise-Sachbuch für Individualreisende, die sich neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit gekürt hat, auch für die kulturellen Hintergründe dieses geheimnisvollen Landes interessieren.  
  
Kriegerische Berberstämme, arabische Einwanderungen, Hochkultur in Andalusien, Karawanenhandel, jüdisches Leben, deutsche Ambitionen, 50 Jahre französische Kolonialherrschaft, das Eingreifen der Amerikaner im zweiten Weltkrieg, die bleiernen Jahre unter König Hassan II: Das sind die Themen, die in diesem Band in pointierten Essays beleuchtet werden.  
  
Das alles ist in einer Folge von authentischen Reiseberichten eingebunden, die nicht nur durch eine großformatige Bebilderung überzeugen, sondern auch durch zahlreiche praktische Reiseinfos und GPS-Daten zum Nachreisen einladen.  
  
Eine autobiografische Erzählung über das Leben einer deutschen Auswandererfamilie in Casablanca in und nach der Kolonialzeit rundet das Bild ab, das man im Kopf haben sollte, wenn man das heutige Marokko verstehen und seine Menschen würdigen will.
 
BESTELLEN

BHN Books 003: "The Bleeding Heart Nihilist #01"

 
Magazin, Deutsch/Englisch, 66 Seiten, broschiert, Erstveröffentlichung am 29. Mai 2017
 
ISBN: 978-3-945286-02-9
 
 
"The Bleeding Heart Nihilist" ist ein neues, unperiodisch erscheinendes, unabhängiges Literaturmagazin aus Berlin. Es zielt auf keine bestimmte Leserschaft ab, sondern soll explizit auch Leuten zugänglich sein, die sich sonst vielleicht nie mit moderner (oder sonstwelcher) Lyrik befassen würden. Es wurde als zweisprachiges Format konzipiert, um auch die wachsende internationale Gemeinschaft in unseren Städten anzusprechen, wobei sich englische und deutsche Inhalte in etwa die Waage halten sollen.
 
Die Idee hinter dem Magazin ist schlicht, etwas frischen Wind in den modernen Mainstream-Büchermarkt zu bringen und originelle Entdeckungen zu unterstützen, die Teil einer alternativen, unkommerziellen Literaturszene jenseits von Onlineblogs und Poetryslams sein wollen – nicht mehr und nicht weniger. Einfach ein DIY-Ding nach Vorbild amerikanischer ′Underground-Newspaper′ des letzten Jahrhunderts. Das Ziel ist weder, möglichst abgehobene Akademiker-Literatur zu veröffentlichen, noch billigen Unterhaltungsschrott zu vermarkten. Die Mitwirkenden sollen sich, als loser Kreis freier Autoren, nicht durch einheitlichen Stil, sondern viel mehr durch subversive Meinung, unkonventionellen Lebenswandel und radikale Weltsicht auszeichnen, ohne sich auf bestimmte Genres oder Zielgruppen zu beschränken.
 
Die erste Ausgabe, die offiziell am 29.5.2017 erscheint, präsentiert (hauptsächlich exklusive) Gedichte und Kurzgeschichten von Clint Lukas, Gaston Latz, Benjamin Hiller und Karl Cointreaux.
 
BESTELLEN

BHN Books 008: Hermann Borgerding - "Mein Mittelfinger dem Krebs"

 
Lyrik, Deutsch, 120 Seiten, DIN A5, broschiert, Erstveröffentlichung am 4. April 2020
 
ISBN: 978-3-945286-07-4
 
 
Hermann Borgerding, geboren 1963 (im Jahr der ersten Stones-Single) und Urgestein der deutschen Underground-Literatur, erfährt nach düsterer Krebsdiagnose, die ihn zum Krüppel macht, zweierlei philosophische Offenbarung: „Das Leben ist scheiße“, und „das Leben ist schön“. Da diese einen in der Praxis nicht wirklich weiterbringen, schreibt er künftig erst recht dagegen an. In prosaischen Gedichten geht es also um die kleinen, wesentlichen Dinge unserer Existenz: Rock‘n‘Roll, Liebe, Bier, Vfl. Und der Tod schwingt eben so am Rande mit, weil er sich am Ende ja auch nicht ganz vermeiden lässt. Ist das traurig? Höchstens ein bißchen. Aber dafür echt.  
 
Dreizehn Jahre später ist er immer noch da, und hat für den erneut anklopfenden Krebs nach wie vor nur den Mittelfinger übrig. Denn sein „Mittelfinger“ ist zeitlos.
 
BESTELLEN

BHN Books 006: Angelo Donnermann - "Scheitern in voller Rüstung"

 
Cartoons, Deutsch, 106 Seiten, DIN A4, handbroschiert, Erstveröffentlichung am 19. November 2018
 
ISBN: 978-3-945286-05-0
 
 
„Scheitern in voller Rüstung“ – was ist das eigentlich?
 
Ein Symbol für den Untergang tugendhafter Ritterlichkeit in der Moderne? Wiederum als Symbol für den ewigen Kampf Gut gegen Böse in Gestalt alberner Fantasy-Viecher wie eben Ritter vs. Drache? Wiederum als Symbol eines universalen Gleichgewichts der Kräfte, eines Kreislaufs allen Lebens, als Interpretation des Yin und Yang als Grundprinzip des Daoismus? Vielleicht. Wer weiß das schon? A. Donnermann möglicherweise, aber der gibt sich gewöhnlich bedeckt. Ist ja auch egal. In jedem Falle handelt es sich um Kunst. Große!
 
Sie manifestiert sich salopp formuliert in Cartoons über den Galgen, Aliens, Lichtgeschwindigkeit, unangenehme Arbeitsverhältnisse, Depression, Rittertum, Tiere, Menschen und Pflanzen – in diesem Meisterwerk schierer Cartoon-Brillianz vereinen sich Absurdität mit Logik, sicherer Strich mit nahezu vollständig aufgebrauchtem Stift. Generations- und dimensionsübergreifender Humor mit Witz und Komik, der seinesgleichen nicht nur sucht, sondern auch bereits profan zu Papier gebracht hat. Die Grenzen des schöpferisch Machbaren und epistemologisch Fassbaren müssen neu ausgelotet werden – und zwar per Teleskop!
 
BESTELLEN

BHN Books 004: Fatima Djamila - "Im Fegefeuer der Nichtigkeiten / Black Birds Reign in the Sky"

 
Lyrik/Illustration, Deutsch/Englisch, 94 Seiten, broschiert, Erstveröffentlichung am 29. November 2017
 
ISBN: 978-3-945286-03-6
 
 
Das Leben ist ein verwirrendes, beglückendes und packendes Ereignis von meist tödlichem Ausgang.
 
FatimaDjamila hat Augen, um zu sehen, Ohren, um zu hören und ein gewisses Gespür für die sichtbaren und unsichtbaren Dramen und Hochgefühle des Daseins.
 
Das Gesehene, Gehörte und Gespürte findet sich nicht selten als Wort und Strich auf Papier wieder. FatimaDjamilas Zeichnungen und Malereien, Gedichte und Kurzgeschichten kreisen daher immer wieder um das Menschsein mit all seinen Freuden und Leiden, seinem Hier und Jetzt, seiner Vergangenheit und manchmal auch um seine nebulöse Zukunft – so wie in diesem Gedichtband.
 
BESTELLEN

BHN Books 002: Karl Cointreaux - "Gutting the Siren, Disbudding the Unicorn

 
Lyrik, Englisch, 136 Seiten, broschiert, Erstveröffentlichung am 31. Oktober 2016
 
ISBN: 978-3-945286-01-2
 
 
Karl Cointreaux′s free verse casually touches on a variety of subjects that all relate to a bleak romantic realism grounded in absurdist and pessimistic philosophy. In a painfully candid voice that somehow manages to blend innocence and vulgarity, he explores his tender feelings for girl-next-door and pop-culture-icon alike, or bitterly muses about the alienation of the unambitious artist in a harsh modern world of business and competition – and always comes back to his mundane, bitter-sweet favorite: alcohol.
 
His first collection of poetry, Gutting the Siren, Disbudding the Unicorn, contains for the most part never before published works created between 2005 and 2012 that could be placed somewhere between Bukowski, Jim Carroll and the Beats: a weird counterculture composite of intoxicated self-discovery and bohemian outrage, playfully interspersed with aloof metaphysical contemplations on futility, showcasing a precocious, self-deprecating cynicism that, despite everything, can be genuinely funny.
 
BESTELLEN

BHN Books 001: Gaston Latz - "Mythos Ficken"

 
Lyrik, Deutsch, 142 Seiten, broschiert, Erstveröffentlichung am 1. Dezember 2014
 
ISBN: 978-3-945286-00-5
 
 
Falls sich noch irgendjemand entgegen allen zeitgenössischen Neigungen für tatsächlich lesbare Lyrik interessiert, die ohne Slam-Schauspielerei und ähnlich eklatante Scheiß-Faxen auskommt, sei hiermit darauf hingewiesen, daß ebensolche in erstaunlichem Ausmaß derzeit von einem gewissen Gaston Latz selbst ausgedacht und meistens dann auch noch zur Verbreitung auf Papier gesaut wird - wie man hier nun erstmalig bequem kontrollieren könnte.
 
Latzens poetische Printjungfernfahrt unter der unwahrscheinlich kessen Flagge „Mythos Ficken“ setzt sich aus allerlei vulgärem Gewäsch aus fast zehn Jahren klassisch Latz′scher Selbstüberschätzung zusammen; aus akribisch ausgewählten und mühevoll von handschriftlichem Originalgeschmiere übertragenen, ja teilweise sogar exklusiven, nie, oder aber auch viel zu oft vorgetragenen Poemen manigfaltiger Deutbarkeit sowie - und das nicht ohne Stolz! - schwindelerregenden intellektuellen Anspruchsgefälles. Darin geht es dann halt so um das Leben und ähnlichen Dichter-Schweinkram.
 
Sollte die titelnderweise suggerierte, und zugegeben mitunter nicht ganz underbe Thematik nun aber abschreckend aufstoßen, oder gar in totaler Beschränktheit grundsätzlich verpeilt werden, ist besagter Käse dennoch keineswegs gegessen! Derlei Banausentum kontert dieser Tausendsassa nämlich locker mit einer geradezu atemberaubenden Fülle an hervorragend hirnlosen Vogelgedichten und Poesiealbumsprüchen - das sollte dann doch auch noch Erwähnung gefunden haben, einfach schon der Anständigkeit halber.
 
BESTELLEN